VERWENDUNG VON COOKIES
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und können auch besser verstehen, wie unsere Seite genutzt wird.
Klik auf "AKZEPTIEREN" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Kliken Sie hier, wenn Sie bestimmte Cookies aussschließen möchten.
Mostiště  »  Krankenhausdienstleistungen  »  Spezielle Dienstleistungen  »  Zentrum für Robotischen Chirurgie der Region Vysočina

Zentrum für Robotische Chirurgie der Region Vysočina

Das Zentrum für Robotische Chirurgie der Region Vysočina ist eine moderne chirurgische Arbeitsstätte, welche ein breites Spektrum miniinvasiver operativer Eingriffe mittels des robotischen Systems daVinci von der Firma Intuitive Surgical gewährt. Hierbei handelt es sich um eine moderne Operationsart mittels eines Geräts, welches sog. operative Konsolen steuert, und somit die Bewegungen spezieller chirurgischer Geräte im Operationsfeld bestimmt.

DaVinciDer Operateur sieht das Operationsfeld dank einer stereotaktischen Kamera, welche mittels ihrer dreidimensionalen Abbildung ebenfalls ermöglicht, die Bildtiefe wahrzunehmen. Der Assistent verfolgt zusammen mit der OP-Schwester die Bewegung der Operationsinstrumente auf einem anderen Monitor in zweidimensionaler Abbildung. Die Roboterarme werden, unter Berücksichtigung des Operationstyps, welcher durchgeführt werden soll, in entsprechender Lage zum Körper des Patienten eingestellt. Die Roboterarme und damit ebenfalls die einzelnen Instrumente im Operationsfeld werden vom Operateur bedient, der sich in einer Operationskonsole befindet. Der Assistent hilft dem Operateur, sich einen Überblick über das Operationsfeld mittels der Instrumente zu machen, welche bei laparoskopischen Operationen bereits seit etlichen Jahren benutzt werden.

Was ist das Ziel der mit dem daVinci Roboter durchgeführten Operationen?

Unsere Bemühung steuert vor allem hin zu einer möglichst schonenden Herangehensweise zum Gewebe, welches wir operieren sollen, wobei wir gleichfalls um einem möglichst schonenden Zugang zum Operationsfeld bemüht sind; daraus ergibt sich, dass in Situationen, welche bisher mit einer große Operationswunde sowie den damit zusammenhängenden Schmerzen während der postoperativen Phase verbunden waren, minimale Schmerzen das Ergebnis sind. Sofern die Operation über den gesamten Zeitraum hinweg schonend und übersichtlich ist, wird das Risiko ungewollter Schädigungen des Umgebungsgewebes gesenkt. Im Vergleich zur Laparoskopie, welche bereits seit 20 Jahren eine Routinemethode im Operationsbereich darstellt, ermöglicht der da Vinci Roboter eine unvergleichbar größere Anzahl an Bewegungen der chirurgischen Instrumente während der Operation. Perfekte Instrumente können zuverlässig insbesondere an Orten benutzt werden, wo die menschliche Hand zu groß, und damit auch zu unbeweglich ist, oder aber auch in Fällen, bei welchen laparoskopische Instrumente im geforderten Winkel zum operierten Geweben nicht eingestellt werden können, damit der Eingriff sicher ist.

Was kann mit dem da Vinci Roboter operiert werden?

Oftmals werden wir gefragt, ob mit diesem Roboter auch Gallen-, Hernien oder ein Blinddarm operiert werden können. Aus diesem Grunde möchten wir hier gerne anführen, das ein finanziell aufwendiges Gerät, welches auch hohe Betriebskosten mit sich bringt,, lediglich für diejenigen Operationen verwendet werden muss, welche auf eine andere, günstigere, Art und Weise, auf sicherem und qualitativ hochwertigen Wege nicht durchgeführt werden können. Einfach ausgedrückt heißt dies, dass wir mit dem Roboter dort operieren, wo eine Operation mit einer offenen Wunde oder eine laparoskopische Methode nicht sicher ist.

Unsere Arbeitsstelle spezialisiert sich auf Operationen mit dem daVinci Roboter in folgenden Bereichen:

1. Urologie – Radikale Prostataoperationen, partiale Nierenresektionen, Plastiken der Nierenbecken und Nefrektomie,
2. Bauchchirurgie – Magenresektionen sowie Darm- und Afterresektionen, gegenwärtig bereiten wir uns auf Leberresektionen vor,
3. Gefäßchirurgie – Rekonstruktionen der Bauchaorta und der Beckenadern.

Das Leistungsspektrum wird sich im Laufe der Zeit verändern. Wir stehen am Anfang einer neuen Ära, die sicherlich nach und nach neue Erkenntnisse, Meinungen sowie Verbesserungen mit sich bringen wird.

Wie werden robotische Eingriffe erstattet?
Patienten , welche ins Robotische Zentrum der Region Vysočina kommen, müssen keinerlei Zahlungen für die operationelle Benutzung des daVinci Systems tätigen. Es verlaufen Verhandlungen mit den Krankenkassen welche die Tätigkeiten bezahlen.

DaVinci

Wie lange muss ein Patient nach einer Operation mit dem daVinci Roboter im Krankenhaus bleiben?
Robotisch durchgeführte Operationen sind miniinvasiv, d.h. schonend. Die Patienten erleiden weder während der Operation noch im weiteren Verlauf einen Blutverlust, sie haben kleine Narben (ca. 5 Narben, die 1 cm groß sind). Diese heilen zumeist sehr schnell und ohne Komplikationen. Die Schmerzen werden ebenfalls gesenkt und sind unvergleichbar niedriger als bei Patienten, die eine 30 cm lange oder eine noch längere Narbe haben. Diese schonende Operationsweise verkürzt auch die zur vollständigen Rekonvaleszenz benötigte Zeit, d.h. diejenige Zeitspanne, während welcher sich der Patient in häuslicher Behandlung befindet und sich auf den Wiedereinstieg ins Berufsleben vorbereitet.

Mit dem daVinci Roboter führen wir komplizierte Operationen durch, welche mittels einer gewöhnlichen laparoskopischen Methode nicht sicher sowie technisch korrekt durchgeführt werden können.

Kontakt

Chefarzt der Abteilung: MUDr. Jaroslav Tvarůžek
Tel.: 566 512 311

Expertenteam

Leitender Arzt des Zentrums: MUDr. Jaroslav Tvarůžek

Spezialist für robotische Operationen im Bereich der Urologie: MUDr. Jan Doležel, PhD.
Spezialist für robotische Operationen im Bereich der Urologie: MUDr. Azat Chamzin
Spezialist für robotische Operationen im Bereich des Verdauungstrakts: MUDr. Zdeněk Eber
Spezialist für robotische Operationen zur chirurgischen Behandlung von Obesität: MUDr. Igor Šimoník

TvaruzekDolezalEber

SimonikChamzin

Videomaterialien